Viessmann Weltcup Innsbruck/Igls (AUT)

Bericht von Birgit Platzer:

Leider ist mir der Auftakt in Innsbruck nicht so gelungen, wie ich es wollte.

Im Abschlusstraining (Gesetzten-Training unter die besten 10) bin ich sehr schnell gewesen. – Ich rodelte die sechste beste Zeit. In diesem Lauf hatte ich einige Fehler gehabt, daher war diese Endzeit sehr überraschend gut. Und somit meine persönliche Bestzeit auf dieser Bahn.

Ich wusste beim Rennen, dass wenn ich fehlerlos runterfahren würde, wär ich gut dabei.

Ich hatte nur einen Fehler in Kurve 8, wo ich zu früh eingefahren bin, allerdings konnte ich den Fehler gleich wieder korrigieren, sodass er mir nicht so viel Zeit kostete. Die Zielzeit war für mich enttäuschend. Ich habe mit meinen Trainern in der Pause das Rennen analysiert und sie sagten mir, dass ich lockerer auf der Rodel liegen soll und nicht so angespannt sei soll. Da ich nach dem ersten Lauf auf Platz 20 lag, konnte ich nichts verlieren und gab noch einmal alles. Der zweite Lauf, bei dem ich locker rodelte, verlief fehlerfrei, jedoch wurde die Zeit nicht besser.

Somit habe ich den ersten Weltcup mit Platz 19 anstatt eines Top 10 Platzes beendet.

Die Ergebnisse befinden sich in der Kategorie:
Rennsport/Kunstbahn/Ergebnisse

Fotos von: Eslage & Voss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s