Zum Drüberstreuen ein nationaler Titel

Tina Unterberger kürte sich in Umhausen zur Staatsmeisterin

 

Umhausen. Klein, aber oho! Das gilt in jedem Fall für Naturbahnrodlerin Tina Unterberger aus Bad Goisern. Nach einer für die für den ASKÖ Gmunden fahrenden Athletin überaus erfolgreichen Saison mit zwei WM-Mediallen und dem dritten Rang im Gesamtweltcup hatte sie auch zum Saisonschluss noch genügend Kraft, um bei den nationalen Meisterschaften ihre ganze Klasse zu demonstrieren.

Auf der Grantaubahn in Umhausen kürte sich Unterberger zur Staatsmeisterin. Ließ dabei ihre Zimmerkollegein Michelle Diepold und Lokalmatadorin Maria Auer hinter sich. Für Unterberger endete damit im Ötztal die bisher erfolgreichste Saison ihrer Karriere.

Staatsmeisterschaft Umhausen:
Damen: 1. Tina Unterberger (OÖ) 2:33.42, 2. Michelle Diepold (Stmk.) +1,16, 3. Maria Auer (T) +3,39.

Herren: 1. Thomas Kammerlander (T) 2:28,92, 2. Michael Scheikl (Stmk.) +1,29, 3. Christian Schopf (Stmk.) +2,60.

Doppel: 1. Rupert Brügger/Tobias Angerer (Sbg./T) 2:37.96, 2. Christoph Regensburger/Dominik Holzknecht (T) +2,20, 3. Fabian Achenrainer/Miguel Brugger (T) +4,70.

9q0c6039
Siegerpodium der Damen: Michelle Diepold (2), Tina Unterberger (1.), Maria Auer (3.).

Foto von: ÖRV/Peter Leitner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s