Cousins wieder am Stockerl

Rang drei für Achenrainer/Achenrainer in Vatra Dornei – Tina Unterberger auf Rang vier

Wegen einsetzendem Schneefall wurde das Rennprogramm beim Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahnen am Sonntag in Vatra Dornei regelrecht durchgepeitscht. Die Tiroler Cousins Fabian und Simon Achenrainer schafften dabei im Doppelbewerb mit Rang drei ihren dritten Stockerlplatz in dieser Saison. Dabei wär sogar mehr möglich gewesen. Doch im zweiten Lauf touchierten die Cousins die Wand, wobei sich Simon am Schienbein verletzte.

Bei den Damen fuhr Dominatorin Evelin Lanthaler aus Südtirol wieder in ihrer eigenen Welt, verwies ihre Landsfrau Greta Pinggera um mehr als eine Sekunde auf Rang drei. Beste Österreicherin war Tina Unterberger auf Rang vier. Die nach einem Trainingssturz am Knöchel verletzte Michelle Diepold rodelte auf den sechsten Rang.

Fabian Achenrainer: „Es war nicht ganz das, was wir uns vorgestellt haben. Der zweite Platz wäre locker drinnen gewesen. Leider sind wir im zweiten Lauf gegen die Wand gekracht. Simons Schienbein ist jetzt ziemlich geschwollen. Aber wir hoffen, dass er bis zum Rennen in Deutschnofen wieder fit ist.”

Tina Unterberger: „Leider habe ich den ersten Lauf verhaut, bin da überhaupt nicht ins Fahren gekommen. Im zweiten Run waren einige recht gute Passagen dabei, in manchen habe ich aber wieder eine auf den Deckel bekommen. Die Zeiten von Evelin sind derzeit nicht zu erreichen. Aber in Richtung Stockerl schaut’s immer besser aus.”

Michelle Diepold: „Mein Fuß ist immer noch ziemlich geschwollen. Dass ich hier auf den sechsten Platz gekommen bin, war einem großartigen Teamwork zu verdanken. Auch Tina hat mir unglaublich geholfen. Die beiden Läufe waren konstant, aber ich konnte nicht alles riskieren, bin auf Sicherheit gefahren. Am Montag geht’s mal zum Arzt. Dann will ich in Deutschnofen wieder voll angreifen.”

Weltcup Rennrodeln auf Naturbahnen, Vatra Dornei:

Damen:
1. Lanthaler (Ita) 2:29.45,
2. Pinggera (Ita) +1.29,
3. Walch (D) +2.80,
4. Unterberger (Ö) +3.89,
5. Mittermair (Ita) +5.41,
6. Diepold (Ö) +5.59,

10. Markt (Ö) +8.87.

Doppel:
1. Pigneter/Clara (Ita) 2:38.03,
2. Egorov/Rodin (Rus) +0.63,
3. Achenrainer/Achenrainer (Ö) +1.58.

Gesamtstände:

Damen:
1. Lanthaler (Ita) 300 Punkte,
2. Walch (D) 240 Punkte,
3. Pinggera (Ita) 225 Punkte,
4. Diepold (Ö) 170 Punkte,
5. Unterberger (Ö) 165 Punkte,

10. Markt (Ö) 104 Punkte,

15. Ruetz (Ö) 73 Punkte.

Doppel:
1. Pigneter/Clara (Ita) 100 Punkte,
2. Achenrainer/Achenrainer (Ö) 225 Punkte,
3. Porshnev/Lazarev (Rus) 155 Punkte.

Fotos von: ÖRV/Miriam Jennewein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s