Ruetz auf Medaillenkurs

Auch Miguel Brugger hat bei Junioren-WM noch Chancen auf Edelmetall

Am Samstag stand bei der Junioren-WM der Rennrodler auf Naturbahnen im Jaufental der erste von drei Läufen in den Einzelbewerben am Programm. Riccarda Ruetz aus Sellrain untermauerte dabei ihre Anwartschaft auf eine Medaille. Sie musste sich nur der Südtirolerin Katharina Hofer beugen, die zuletzt auch das Weltcupfinale in Umhausen gewonnen hatte.

Bei den Burschen jagt Miguel Brugger aus Sautens drei Südtiroler. Sein Rückstand auf den dritten Rang beträgt derzeit neun Hundertstel.

Am bereits heute entschiedenen Doppelbewerb nahm kein österreichischer Schlitten teil.

Junioren-WM Rennrodeln auf Naturbahnen, Jaufental:

Zwischenergebnisse nach Lauf 1:

Damen:
1. Hofer (Ita) 0:53.04,
2. Ruetz (Ö) +0.66,
3. Castiglioni (Ita) +1.09,
4. Schiller (D) +1.11,
5. Schnepfleitner (Ö) +1.52,
6. Müller (Ita) +1.64,
7. Eberhöfer (Ö) +2.35,
8. Fuchs (Ö) +2.44.

Herren:
1. Gruber (Ita) 0:51.85,
2. Brunner (Ita) +0.29,
3. Oberhofer (Ita) +0.45,
4. Brugger (Ö) +0.54,
5. Mekina (Slo) +0.98,

8. Maier (Ö) +1.56,

10. Freigassner (Ö) +1.59,

12. Achenrainer (Ö) +1.99.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s